Landschaft

10/02/2015
Estany Negre, bei Espot

Pyrenäen-Wanderreise in Andorra und Katalonien: Landschaft, Natur, Gastronomie.

Die Pyrenäen sind bekannt für eine wunderschöne immergrüne abwechslungsreiche Landschaft, Natur pur, eine vielfältige Flora und Fauna, saubere Flüsse und hohe Gipfel, die im Winter schneebedeckt sind. Dieses Hochgebirge, das weit entfernt von den gängigen touristischen Ausflugszielen liegt, teilen sich Spanien, Andorra und Frankreich. Ich biete Ihnen folgenden Reiseverlauf an:
24/11/2014
Cardona

Tagesausflug nach Cardona und Solsona. Romanik, Landschaft und Gastronomie im Zentrum Kataloniens

Bei dieser Tour handelt es sich um einen Tagesausflug mit PKW oder Kleinbus in die wunderschönen und kaum besuchten Bezirke Zentralkataloniens, weit abseits der üblichen Touristenpfade. Im Laufe unserer Fahrt werden wir folgende Stellen aufsuchen:
22/11/2012
Architektur der Zisterzienser

Benediktiner und Zisterzienser: Auf den Spuren der “Reconquista” im Süden Kataloniens

Im Laufe des 12. Jahrhunderts dehnte sich die Grafschaft Barcelona in einem zweiten Zuge erneut Richtung Süden im Kampfe gegen die maurischen Königreiche aus. Tarragona und Lleida, mitsamt der ganzen Region bis zum Fluss Ebro, wurden erobert und wiederbevölkert.
01/10/2012
Montaña y santuario

Das Kloster Montserrat, Kataloniens Nationalheiligtum

Inmitten dieses ganz besonderen Berges, dem Naturpark Montserrat, in nur 60 km Entfernung von Barcelona, befindet sich auf 720 m Höhe das Kloster Santa Maria de Montserrat. Ich lade Sie zu einem Besuch dieser ganz besonderen Wallfahrtsstätte ein.
30/09/2012

Cava, der katalanische Champagner. Eine Spezialität aus der Region

  Das Weinanbaugebiet Penedés liegt ca. 60 km südwestlich von Barcelona, direkt an der Mittelmeerküste. Es ist ein leicht hügeliges, nach Westen ansteigendes, altes Kulturland. Der landschaftliche Reiz, das Mittelmeerklima, die Vegetation, die recht kleinräumige Weinbaukultur und die teilweise sehr alten, hübschen Dörfer machen es zu einem Musterbeispiel mediterraner Weinlandschaft. Hinzu kommt, […]
29/09/2012
Romanische Benediktinerabtei Sant Pere de Caserres

Ausflug in die nähere Umgebung von Barcelona: Ländliche Bezirke, kleine Dörfer, romanische Architektur, katalanische Traditionen und gute Gastronomie

Bei einer Städtereise fragt man sich oft, wenn man in der Stadt selbst schon die meisten Highlights gesehen hat, ob man sonst noch etwas in der näheren Umgebung besichtigen könnte, um einen Blick in die umliegende Region zu werfen.
27/09/2012

Wanderung zur Wallfahrtskapelle Cabrera, die klassische Mittelmeergebirgslandschaft

Lernen Sie das wenig besuchte katalanische Mittelgebirge kennen. In einem eineinhalbstündigen sanften Anstieg auf einem schönen und teils abenteuerlichen Pfad, durch dichte Korkeichen-,  Eichen- und Buchenwälder, die typische Mittelmeernaturlandschaft, gelangen wir zu dieser antiken Gebirgswallfahrtsstätte. Wir befinden uns dann in ca. 1270 m Höhe und geniessen einen atemberaubenden Aus- und Umblick […]
05/03/2011
Barcelona von Collserola aus gesehen

Zur Wanderung mit der U-Bahn!

Keine zwanzig Minuten U-Bahnfahrt vom Zentrum Barcelonas entfernt können Sie aufatmen und wieder die Stille und Ruhe der Natur erleben. Ein unglaublicher Kontrast!
27/02/2011

Die katalanischen Pyrenäen, mal was anderes

Vorgeschlagen werden verschiedene Wanderungen und Routen im wunderschönen Tal von Camprodon, bei denen Sie kleine Dörfer und romanische Kirchen besichtigen, sich aber auch über Bergwege alpinen Charakters mitten in die Natur begeben können.
26/02/2011
Wallfahrtsstätte Núria in 2000 m Höhe

Ein Klassiker in den katalanischen Pyrenäen: von Ull de Ter nach Núria

Dies ist eine Hochgebirgswanderung von Ull de Ter, der Quelle des wichtigen katalanischen Flusses Ter, bis zur Wallfahrtsstätte Núria, beide in etwa 2000 m Höhe gelegen. Die 6 Stunden lange Wanderung durchs Hochgebirge,
26/02/2011
Aufstieg auf den Puigmal

Alpine Rundwanderung in den katalanischen Pyrenäen

Rundwanderung von der über dem netten Pyrenäendorf Queralbs liegenden Stelle Fontalba aus mit Aufstieg zum Gipfel Puigmal (2913 m) und Abstieg zum Heiligtum Núria und zum Ausgangspunkt zurück. In diesen Höhenlagen ist der alpine Charakter des Gebiets offensichtlich,
31/01/2011
Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici

Alpine Stimmung in den katalanischen Pyrenäen: Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici

Abwechslungsreiche Landschaft und Natur pur, das sind die Charakteristika dieser Region. Außerdem findet man hier eine vielfältige Flora und Fauna, saubere Flüsse und hohe Gipfel, die im Winter schneebedeckt sind. Es handelt sich um das katalanische Hochgebirge, das weit entfernt von den gängigen touristischen Ausflugszielen liegt. 
19/12/2010
Franco, auf seinem Beobachtungsstand im Laufe der Schlacht am Ebro

Schauplätze des Spanischen Bürgerkrieges: Die Schlacht am Ebro

Von Juli bis Oktober 1938 tobte an der südwestlichen Grenze Kataloniens, am Fluss Ebro, die größte und blutigste Schlacht des spanischen Bürgerkrieges (1936-39). Die Kriegsfronten teilten das Gebiet der Republik in zwei Teile. Um die Wiedervereinigung des Staatsgebietes zu erreichen, startete das republikanische Heer in Katalonien eine noch nie gesehene […]
18/12/2010
Gebirgssee im Pyrenäen-Bezirk Cerdanyanya

Die Bergseen im Pyrenäental Cerdanya

Im Pyrenäenbezirk Cerdanya liegen in ca. 2000 m Höhe eine ganze Reihe von Bergseen, in einem einmaligen alpinem Umfeld von grünen Weiden, hohen Gipfeln und riesigen Geröllfeldern, die unbedingt einen Besuch Wert sind. Und im Hochsommer können auch mutige Leute hier ein Bad versuchen!
18/12/2010

Pyrenäenbezirk Pallars Sobirà, ein Paradies für Abenteuersportler

Diese Gegend in den Hochpyrenäen Kataloniens bietet eine ganze Reihe von starken Emotionen: Hier kann man nämlich von Rafting bis Canyoning eine ganze Reihe Abenteuersportarten im Fluss Noguera Pallaresa und seinen Zuflüssen ausüben.
18/12/2010
Badestelle am Fluss Sant Aniol

Riera de Sant Aniol, Fluss der natürlichen Schwimmbecken

  Mitten im Naturpark der Alta Garrotxa befindet sich dieses von hohen Felsen umgebene Tal, durch das der Fluss Riera de Sant Aniol fließt, ein Fluss, in dem durch die  Granitschicht der Gegend ständig natürliche Schwimmbecken mit kristallklarem Wasser vorzufinden sind.