Costa Brava

Girona, die große Unbekannte

Die uralte Provinzhauptstadt Girona wird im Vergleich zur naheliegenden Costa Brava oder zur nur 100 km entfernten Metropole Barcelona unverständlicherweise nur wenig besucht. Dabei zählt der mittelalterliche Stadtkern zu den schönsten Spaniens.

Von Cadaqués bis zum Leuchtturm am „Ende der Welt”

Cadaqués ist das wahrscheinlich malerischste und gleichzeitig abgelegenste Dorf der Costa Brava. Seine weißen Häuser und kleinen Gassen mit Kopfsteinpflaster schlängeln sich an kleinen Stränden und einem entzückenden Fischerhafen entlang.
Sant Pere de Rodes

Die nördliche Costa Brava: Geschichte, Kultur und Landschaft abseits der Küste

Mitten im Naturpark Cap de Creus im Norden der Costa Brava erhebt sich stolz das prächtige und absolut imposant gelegene Kloster Sant Pere de Rodes, ein beeindruckendes und für die Kunstgeschichte ganz besonderes Juwel der katalanischen Romanik. Ganz in der Nähe, mit einer kurzen Wanderung von ca. 25 Minuten erreichbar, […]
Strand platja del Castell

Unberührte Buchten in der Costa Brava, es gibt sie!

  Jenseits der berühmten und oftmals leider überlaufenen Strände der Costa Brava existieren zahlreiche Küstenstreifen, die ihren ursprünglichen Charme – ohne große Hotelklötze – erhalten haben, so daβ man dort noch Stille und Einsamkeit genießen kann.
Dorf Monellls

Die Costa Brava, jenseits der Strände

Die Costa Brava ist nicht nur Sonne und Strand. Im Gebiet des historischen Bezirks  Empordà können Sie wenige Kilometer vom Strand entfernt entzückende Dörfer aus dem Mittelalter – wie Pals, Peratallada, Ullastret, Monells, Cruilles, La Bisbal und etliche andere – und ihre romanischen Kirchen, alten Schlösser und Ecken, in denen die Zeit […]