Barcelona

Die Gastronomie in Katalonien

  Die Landschaft Kataloniens wird durch eine lange Meeresküste und ausgedehnte Gebirgszüge geprägt. Dadurch gilt die Verbindung von mar i muntanya (Meer und Gebirge), das heißt, die Kombination von Fleisch mit Fisch oder Meeresfrüchten, als eine Spezialität der katalanischen Küche. Auch werden oft salzige und süße Geschmackskomponenten miteinander harmonisch zubereitet, […]
correfoc

Volksfeste, Feuerumzüge und Traditionen

In einem katholischen Land wie Katalonien haben alle Ortschaften einen oder auch mehrere Schutzpatrone. An dem entsprechenden Namenstag feiert die Ortschaft ihren Lokalfeiertag, wobei es in vielen Fällen auch gleich mehrere Tage hintereinander sein können.
Sardana-Denkmal in Barcelona

Sardana, ein mediterraner Reigentanz aus Katalonien

Der nationale Volkstanz in Katalonien ist die Sardana. Dieser typisch mediterrane Reigentanz ist in dieser Region sehr lebendig und darf auf keinem Volksfest fehlen. Viele Einheimische beherrschen die Tanzschritte im  6/8-Takt und bilden spontan die grossen Kreise zu einer ganz besonderen, von einer 11-köpfigen Blaskapelle gespielten, Musik.

Ausgesuchte Tapas-Tour in Barcelona

  Wollen Sie die bekannten spanischen “Tapas” kennen lernen? Aber nicht irgendwo, sondern in ganz besonderen ausgesuchten Lokalen in Barcelona? Erleben Sie in meiner Begleitung auf einer kurzweiligen und amüsanten Tour diese kulinarische Unterweisung.
Demo in Barcelona für die Unabhängigkeit Kataloniens

Ganz aktuell: Katalonien neuer Staat Europas?

Sie haben sicherlich gelesen oder gehört, dass immer wieder in den letzten Jahren am 11. September Hunderttausende von Bürgern Kataloniens für die Unabhängigkeit dieses Landes von Spanien demonstriert haben. Unsere Region ist plötzlich europaweit ganz aktuell geworden, vor allem auch auf Grund der letzten Vorfälle (Referendum, gewalttätiges Vorgehen der Polizei, […]

Das römische und mittelalterliche Barcelona, die volkstümlichen Viertel der Stadt

Ein Spaziergang durch das Herz Barcelonas, mit der Möglichkeit das noch existierende römische Stadtgefüge mit den erhaltenen Mauern, die unterirdischen Ausgrabungen der römischen Siedlung, das Historische Museum der Stadt Barcelona, das Picasso-Museum oder Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale, die Kirchen Santa Maria del Mar oder Santa Maria del Pí, die vielen gotischen Bauwerke oder die mittelalterlichen […]
Pablo Ruiz Picasso

Das Picasso-Museum – Der junge Picasso in Barcelona

Der 1881 in Málaga geborene Pablo Ruiz Picasso zieht 1895 mit seinen Eltern und Geschwistern nach Barcelona. Hier verbringt er seine Jugend und, wie er selber immer sagte, wird zum grossen und weltbekannten Maler, bevor er mit 25 Jahren nach Paris weiterzieht.
Guerra Civil Española

Der Spanische Bürgerkrieg in Barcelona, Verlauf und Konsequenzen

Wussten Sie, dass es mehr historische Literatur über den Spanischen Bürgerkrieg gibt als über den Zweiten Weltkrieg? Der grosse ideologische Kampf in den dreissiger Jahren in Spanien und Europa erregt weiterhin grosses Interesse, sowohl unter Spaniern, die sich generell mit dieser Vergangenheitsbewältigung noch sehr schwer tun, wie auch unter ausländischen […]
Hier gibt es nur Rasierklingen, Messer und Scheren!

Shopping-Tour besonderer Art in Barcelona

  Die Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten ist in einer Metropole wie Barcelona einfach enorm! Von großen Kaufhäusern und internationalen Marken, über normale mittelständische Ladengeschäfte, die in Barcelona das Strassenbild prägen, bis hin zu außergewöhnlichen exklusiven Shops,

Barcelona hat 39 Markthallen…

Von diesen sind die 12 ältesten historische Eisenkonstruktionen aus dem 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. An einem Vormittag, wenn die Märkte am belebtesten sind, kann ich Ihnen die 3 oder 4 eindrucksvollsten vorzeigen.
Barcelona von Collserola aus gesehen

Zur Wanderung mit der U-Bahn!

Keine zwanzig Minuten U-Bahnfahrt vom Zentrum Barcelonas entfernt können Sie aufatmen und wieder die Stille und Ruhe der Natur erleben. Ein unglaublicher Kontrast!

Sarrià, ein Dorf inmitten der brodelnden Großstadt. Das Kloster Pedralbes, ein Juwel der katalanischen Hochgotik

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden verschiedene kleinere Ortschaften im Umkreis der damals schnell wachsenden Stadt eingemeindet. In einigen Fällen haben diese Dörfer, heutzutage Stadtviertel, ihren ganz besonderen Karakter beibehalten.
Die Blaue Strassenbahn am Fusse des Berges Tibidabo

Barcelona von der ruhigen Seite, Jugendstil-Architektur am Fuß des Berges Tibidabo

Ich schlage Ihnen einen zwei- bis vierstündigen amüsanten und kurzweiligen Spaziergang durch die ruhigen, am Berghang des Tibidabo gelegenen Villenviertel. Anfang des 20. Jahrhunderts errichteten hier namhafte Vertreter des gehobeneren Bürgertums Ihre Villen, viele davon im Stil des ‘Modernisme’, des katalanischen Jugendstils.
Alte Einsiedelei Sant Mateu

Küstengebirge, vor den Toren der Stadt Barcelona

Vor den Toren der Hauptstadt Kataloniens erstreckt sich eine Gebirgskette entlang der Küste, die zwar keine hohen Berge aufzuweisen hat und auch schon seit Menschengedenken bevölkert ist, wo sich aber weite Kiefernwälder, alte Dörfer der Iberer und Römer, Wachtürme aus dem Mittelalter, kleine Einsiedelein und andere bezaubernde Ecken finden.