Castellers, die katalanischen Menschentürme

Sardana-Denkmal in Barcelona
Sardana, ein mediterraner Reigentanz aus Katalonien
08/01/2013
correfoc
Volksfeste, Feuerumzüge und Traditionen
05/02/2013
Castellers, die katalanischen Menschentürme

Die Katalanen sind, zusammen mit den Einheimischen der indischen Region um Mumbai, die einzigen weltweit, die sogenannte Menschentürme (auf katalanisch: castells) errichten. Dabei handelt es sich um Konstruktionen, an denen sich hunderte von Menschen beteiligen und bei denen sich Männer, Frauen und Kinder bis zu 10 Etagen hoch übereinander stellen.

Dazu gehört eine ganz konkrete Technik und viel Übung. Am Sockel des Turmes ist jeCastellers, die katalanischen Menschentürmede Hilfe willkommen, da eine breite dicht aneinander stehende Menschentraube die notwendige Stabilität und Festigkeit des ganzen Aufbaus gewährleisten muss. Dort stehen die kräftigsten und schwersten Erwachsenen, ganz oben sind es dann Kinder.

Diese Menschentürme sind in Katalonien zudem auch noch in beliebtes Symbol für die Solidarität, die Zusammenarbeit der Menschen untereinander und das Zusammenhalten des Volkes.

Wollen Sie dies erleben? Ich biete Ihnen 2 Möglichkeiten:

– An den Übungen einer solchen Castellers-Gruppe (nur von Montag bis Freitag möglich, nach Absprache), mit interessanten, fachkundigen Erklärungen, teilzunehmen und damit auch Kontakt zu den Einheimischen zu bekommen.

– Einer Vorführung bei einem Volksfest beizuwohnen.

Castellers, die katalanischen MenschentürmeBeides ist sowohl in Barcelona wie auch in der näheren Umgebung möglich, allerdings nur an bestimmten Terminen. Im Falle des Besuches bei einer Gruppe ausserhalb von Barcelona, kann die Fahrt auch mit einer interessanten Besichtigung einer auf dem Wege liegenden Wein- und Cava-Kellerei kombiniert werden.

 

Halbtagestour, Abholung von Ihrer Unterkunft. Bei Bedarf, Hin- und Rückfahrt mit PKW/Kleinbus/Bus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.