Die Costa Brava, jenseits der Strände

Ein Bad in wilden Flüssen, im Süden Kataloniens
08/12/2010
Alte Einsiedelei Sant Mateu
Küstengebirge, vor den Toren der Stadt Barcelona
18/12/2010
Dorf Monellls

Die Costa Brava ist nicht nur Sonne und Strand. Im Gebiet des historischen Bezirks  Empordà können Sie wenige Kilometer vom Strand entfernt entzückende Dörfer aus dem Mittelalter – wie Pals, Peratallada, Ullastret, Monells, Cruilles, La Bisbal und etliche andere – und ihre romanischen Kirchen, alten Schlösser und Ecken, in denen die Zeit still stehen geblieben zu sein scheint, kennen lernen.Dorf Peratallada In La Bisbal befindet sich das sicherlich besterhaltene Beispiel für die katalanische Zivilarchitektur der Romanik, die dortige Burg. Und bei den mittelalterlichen Ensembles von Pals und Peratallada handelt es sich um ummauerte Ortskerne mit schmalen, steilen Gassen und alten Gebäuden, deren Architektur ihnen einen ganz besonderen Reiz verleiht. Ebenso ist in Ullastret die Besichtigung eines Juwels der iberischen Vergangenheit möglich: die Ausgrabungen der dort liegenden Siedlung aus dem 6. bis 2. Jahrhundert vor Christus. Und nicht zuletzt in Empúries, von Sie die Ausgrabungen der ältesten griechischen Siedlung auf der Iberischen Halbinsel besuchen können. All dies inmitten einer abwechslungsreichen grünen Landschaft aus Feldern und weiten Kiefern- und Korkeichenwäldern. Begleiten Sie mich auf dieser Tour in die Vergangenheit Kataloniens!

Tagesausflug mit Hin- und Rückfahrt im PKW/Kleinbus/Bus und Abholung von Ihrer Unterbringung.

Entfernung von Barcelona: 130 km, ca. 2 Stunden Fahrzeit.

Comments are closed.