Barcelona: die Stadt des Architekten Antoni Gaudí

Berg und Kloster Montserrat, nur 60 km von Barcelona entfernt!
Das Kloster Montserrat, Kataloniens Nationalheiligtum
01/10/2012
Das römische und mittelalterliche Barcelona, die volkstümlichen Viertel der Stadt
21/11/2012

Ab Mitte des 19. und bis Anfang des 20. Jahrhunderts erlebte Barcelona einen historischen und künstlerischen Höhepunkt, wie ihn kaum eine andere europäische Stadt erlebt hat. Der industrielle und soziale Aufschwung, sowie der Abbruch der mittelalterlichen Stadtmauer und eine enorme Ausdehnung der Stadt nach modernen städtebaulichen Kriterien brachten es mit sich, dass Barcelona schon damals zur „Stadt der Architekten“ wurde, wie sie es heute immer noch ist. Haus Casa Lleó i Morera von L. Doménech i MontanerDas wohlhabende Bürgertum füllte Barcelona mit neuen Wohnhäusern in klassizistischen, historistischen und eklektischen Stilen, aber auch in dem damals beliebten und in Mode gekommenen neuen katalanischen Jugendstil, dem „Modernisme“.

Unter den vielen Großen jener Zeit ist aber besonders Antoni Gaudí mit seinen sehr persönlichen naturverbundenen Schöpfungen weltweit bekannt geworden. Als Genie war er weit seiner Zeit voraus, seine Bauwerke sind ein Meilenstein, sowohl in technischer wie auch in kunsthistorischer Weise.

Haus La PedreraErfahren Sie mehr über Gaudís Bauwerke, wie etwa über das Haus Casa Batlló, das Haus Casa Milà – La Pedrera, die Basilika Sagrada Familia oder den Park Güell, mit einer kurzweiligen und fachkundigen Führung in deutscher Sprache, mit Innenbesichtigungen ohne Schlangen und Wartezeiten, bei der Sie einen klaren Einblick in die baulichen und künstlerischen Details dieser Sehenswürdigkeiten erhalten werden. Und da der bekannte Park Güell am oberen Rande der Stadt liegt, kann diese Besichtigung auch mit einem sehr angenehmen Spaziergang auf Barcelonas Stadtbergen und einem Tapas-Essen in meinem Lieblings-Tapasrestaurant kombiniert werden. Der Ausblick von dort oben auf die Stadt ist einfach atemberaubend und wirklich lohnenswert!

Bei Interesse, kann ich Ihnen auf einer erweiterten Modernisme-Route auch andere weniger bekannte Bauwerke von Gaudí und von anderen namhaften Architekten jener Zeit, wie etwa J. Puig i Cadafalc oder L. Domènech i Montaner, vorzeigen.  Die Besichtigung eines einzigen Gaudí-Bauwerkes kann auch sehr gut mit der Altstadt-Tour kombiniert werden. Sie müssen mich nur fragen!

Drei- bis vierstündige Stadttour mit amtlichem Stadtführer (Innenbesichtigungen). Abholung in Ihrem Hotel. Mit der Möglichkeit anschliessend ein Tapas-Essen einzuplanen.

Comments are closed.